Lean Management und Industrie 4.0

Die fortschreitende Digitalisierung und Industrie 4.0 bieten produzierenden Unternehmen die Chance, Komplexität zu reduzieren und ein diverseres Produktportfolio mit höherer Flexibilität bei gleichbleibenden Kosten zu produzieren. Lean Management stellt dabei weiter die Basis für die optimale Gestaltung des Produktionssystems dar. Zum einen stehen durch die Digitalisierung neue Methoden zur Produktionsoptimierung zur Verfügung, zum anderen können bewährte Methoden schneller, einfacher oder mit geringerem Vorwissen angewandt werden. Die Workshopteilnehmer produzieren während des Workshops Elektromotoren und verbessern die Produktion schrittweise selbstständig. Dabei erfahren sie die Transformation einer weitestgehend analogen Werkstattfertigung zu einer durch digitale Werkzeuge unterstützten flexiblen Fließproduktion mit Losgröße Eins. Auf dem Weg zur Fließproduktion analysieren die Teilnehmer das Gesamtsystem, optimieren die Prozessreihenfolge, takten die Produktion aus, reduzieren die Rüstzeiten und passen das Layout an. Neben den Produktionsprozessen werden ebenfalls die Prozesse der Logistik, von der Kommissionierung bis zur Beschickung der Linie, umgestellt. Um eine hohe Liefertreue auch bei schwankender und kurzfristiger Kundennachfrage sicherzustellen, werden verschiedene Methoden der Produktionssteuerung behandelt. Neben den Lean-Werkzeugen stehen den Workshopteilnehmern zahlreiche digitale Werkzeuge zum direkten Einsatz an den Produktionsstationen und zur Analyse der Produktion zur Verfügung.

Vermittelte Methoden

  • Wertstromanalyse und Wertstromdesign

  • Digitales Shopfloor Management

  • One-Piece-Flow

  • Nivellierung

  • Digitales Spaghetti-Diagramm

  • Kanban, ConWip, Auftragsfreigabe

  • Kitting, Milkrun, Just-intime, Just-in-sequence

  • MES

  • Augmented Go&See

Lean Management und Industrie 4.0

Alles auf einen Blick

Zwei Workshoptage
9.00 – 17.00 Uhr

Workshoport

Gebäude 50.36
Karlsruher Institut für Technologie
Gotthard-Franz-Str. 5
76131 Karlsruhe

Preise

2.000 € zzgl. MwSt. pro Person

Termine

 

 

Zur Anmeldung