Fabrikplanungskongress Ludwigsburg 2017 – Vorstellung digitale Layoutplanung Planium

Fabrikplanungskongress Ludwigsburg 2017

Vom 14. bis 15. November 2017 fand in Ludwigsburg der 14. Deutsche Fachkongress Fabrikplanung statt. Neben Vorträgen von Industriepartnern zu innovativen Fabrikplanungsprojekten aus dem Bereich Greenfield und Brownfield wurde dem Fachpublikum im Rahmen eines Marktplatzes die Möglichkeit zum Austausch geboten. Dort stellten Unternehmen und Forschungsinstitute die neuesten Konzepte und Technologien im Bereich der Fabrikplanung vor. Auch das wbk Institut für Produktionstechnik präsentierte an seinem Stand sein neues interaktives Layoutplanungstool.

Planium ist eine Webanwendung zur digitalen Layoutplanung. Die browser-basierte Anwendung ist damit vollkommen plattform- und geräteunabhängig. Der Planer kann die 3D-Modelle im Raum anordnen, den Wertstrom festlegen und die Teilebereitstellung der einzelnen Komponenten an den Stationen planen. Zur besseren Planung stehen hierzu arbeitsplatzbezogenen Daten, wie Bearbeitungszeiten etc. zur Verfügung. Das geplante Layout kann jederzeit in 3D visualisiert werden, um einen besseren räumlichen Eindruck zu vermitteln. Planium stellt bereits während der Planung die Umsetzbarkeit sicher (Kollissionsvermeidung, Einhaltung von Abständen).

Besonders an Planium ist die Integration eines indoor Positionierungssystems, das aktuell 30 Tags im einstelligen Zentimeterbereich lokalisieren kann. Am Ende der Planung wird dieses System genutzt, um sicherzustellen, dass das Layout entsprechend der Planung in die Realität übertragen wurde. Während des Betriebs können Laufwege von bis zu 30 Personen und Produkten aufgenommen werden, um Engstellen zu identifizieren und das Layout weiter zu verbessern. Planium basiert auf modernster Webtechnologie wie Angular 5, Node.js, Sprint Boot 2 und Three.js und wird ständig durch ein agiles Softwareentwicklungsteam weiterentwickelt.