Workshop Lean Management und Industrie 4.0 in der variantenreichen Produktion

Schulung

Workshop Lean Management und Industrie 4.0 in der variantenreichen Serienproduktion

Industrie 4.0 ermöglicht es Unternehmen, ihre Produkte individueller an Kundenwünsche anzupassen, dabei jedoch die zeitlichen und preislichen Bedingungen einer Großserienproduktion einzuhalten. Für die erfolgreiche Umsetzung einer solchen variantenreichen Serienproduktion müssen sie jedoch geeignete Methoden und Werkzeuge beherrschen, besonders wenn sie in einem globalen Produktionsnetzwerk agieren.

Das wbk bietet deshalb einen zweitägigen Workshop zum Thema „Lean Management und Industrie 4.0 in der variantenreichen Serienproduktion“ an. Die abwechselnden Theorie- und Praxisphasen vermitteln grundlegende Kenntnisse der standortgerechten Fabrikplanung in einem globalen Netzwerk. Die Teilnehmer lernen, schlanke, digitalisierte Produktionssysteme zu analysieren und zu gestalten. In der wbk Lernfabrik „Globale Produktion“ wenden sie die neuen Kenntnisse an und planen unter Anleitung die Montage für eine variantenreiche Kleinserie. Dabei erarbeiten sie selbstständig, welche Industrie 4.0-Methoden sich hierfür am Besten eignen.

Zur Vorbereitung der zweitägigen Schulung haben die Teilnehmer Zugriff auf ein umfangreiches E-Learning-Angebot. Durch die enge Verzahnung von Theorie- und Praxiseinheiten erproben sie die erlernten Methoden direkt an einer realen Montagelinie. So können wir einen langfristigen Lernerfolg garantieren.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza

Lernfabrik „Globale Produktion“: Lean Management und Industrie 4.0 in der variantenreichen Serienproduktion


Dienstag, 17.04.2018 bis Mittwoch, 18.04.2018

Beginn: 08:30 Uhr
wbk Institut für Produktionstechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Mittwoch, 14.03.2018 bis Donnerstag, 15.03.2018
Beginn: 08:30 Uhr
wbk Institut für Produktionstechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
(ausgebucht)

Mittwoch, 28.02.2018 bis Donnerstag, 01.03.2018
Beginn: 08:30 Uhr
wbk Institut für Produktionstechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
(ausgebucht)